K K K S TA

Dormitio-Abtei zu Jerusalem

TripAdvisor ReviewsBasiert auf 194 Reisebewertungen
Für deutsche Touristen ein wichtiger Punkt
TripAdvisor BewertungenÜberprüft auf March 29, 2018

Wen man schon in Jerusalem ist, muss man hier einfach gewesen sein. Also, ein "Must-Do" für jeden Aufenthalt. Bei den Benediktinern gibt es auch ein kleines Cafe ... sehr zu empfehlen ...

Nicht wirklich alt und trotzdem toll
TripAdvisor BewertungenÜberprüft auf August 21, 2017

Kaiser Wilhelm II hat in Jerusalem viele Spuren hinterlassen. Eine davon ist die "Dormitio-Abtei", die daran erinnert, wie nach katholischer Tradition Maria entschlafen in den Himmel aufgenommen wird. Eine beeindruckende Kirche nach Aachener Vorbild, viele Elemente, mit denen deutsche Städte und Länder Jerusalem ihren Respekt zollen, machen diesen Ort zu einem, den man in...

More

Kaiser Wilhelm II hat in Jerusalem viele Spuren hinterlassen. Eine davon ist die "Dormitio-Abtei", die daran erinnert, wie nach katholischer Tradition Maria entschlafen in den Himmel aufgenommen wird. Eine beeindruckende Kirche nach Aachener Vorbild, viele Elemente, mit denen deutsche Städte und Länder Jerusalem ihren Respekt zollen, machen diesen Ort zu einem, den man in Jerusalem besucht haben sollte.

Weniger
Ein Stück Deutschland
TripAdvisor BewertungenÜberprüft auf March 15, 2017

Die Dormitio-Abtei ist eine deutschsprachige Benediktinerabtei auf dem Berg Zion in Jerusalem, der Name spielt auf den hier angenommenen Sterbeort der Jungfrau Maria an. Dementsprechend ist das zentrale Heiligtum der weithin sichtbaren und sehr markanten Kirche die Krypta von Maria Heimgang. Die Anlage wurde im Deutschen Kaiserreich errichtet und ist bis heute ein Außenposten...

More

Die Dormitio-Abtei ist eine deutschsprachige Benediktinerabtei auf dem Berg Zion in Jerusalem, der Name spielt auf den hier angenommenen Sterbeort der Jungfrau Maria an. Dementsprechend ist das zentrale Heiligtum der weithin sichtbaren und sehr markanten Kirche die Krypta von Maria Heimgang. Die Anlage wurde im Deutschen Kaiserreich errichtet und ist bis heute ein Außenposten der Deutschen Diaspora geblieben, was auch im sehr empfehlenswerten und gut sortierten deutschsprachigen Souvenirladen zur Geltung kommt (faire Preise, kein Gefeilsche). Außerdem finden hier regelmäßig hochkarätige Konzerte statt.

Weniger