K K 1 K S TA

Geburtskirche

  • Church of the Nativity, Manger Square, Bethlehem
TripAdvisor ReviewsBasiert auf 2325 Reisebewertungen
Die Wurzeln
TripAdvisor BewertungenÜberprüft auf February 9, 2020

Wie meine Vorredner waren auch wir etwas über den Zustand der Kirche verwundert. Dennoch gehört diese bei einem Bethlehemausflug einfach dazu. Die Gläubigen stehen Stunden Schlange um den Geburtsort Jesu zu sehen/berühren- sehr ergreifend.

Von Kirche ist hier keine Spur zu sehen.
TripAdvisor BewertungenÜberprüft auf January 4, 2020

Die Kirche an sich ist ganz nett, aber leider in einem fürchterlichen Zustand (Wände bröckeln, überall Graffiti von Touristen an den Wänden, Leitern und Baumaterialien etc.). Am schlimmsten ist es allerdings im Untergeschoss. Man steht endlos an, der Einlass ist chaotisch und sehr gedrängt und der Raum viel zu klein für die Menschenmassen. Ansonsten...

More

Die Kirche an sich ist ganz nett, aber leider in einem fürchterlichen Zustand (Wände bröckeln, überall Graffiti von Touristen an den Wänden, Leitern und Baumaterialien etc.). Am schlimmsten ist es allerdings im Untergeschoss. Man steht endlos an, der Einlass ist chaotisch und sehr gedrängt und der Raum viel zu klein für die Menschenmassen. Ansonsten hier ähnlich wie in der Grabeskirche eher eine Atmosphäre wie in Disneyland als in einer Kirche. Also sehr laut, viel Geschubse und profanes Kameragewedel. Wer auf der Suche nach Besinnlichkeit oder spritueller Nähe ist, sollte einen Bogen um diesen Ort machen.

Weniger
Vielleicht ergreifend
TripAdvisor BewertungenÜberprüft auf October 10, 2019

Natürlich ist es eine großartige Asche, die Geburtsstätte von Jesus Christus zu besuchen. Und man sollte daher schon aus geschichtlicher Sicht, die Gelegenheit nutzen, wenn man sie hat. Die Kirche selber, in die man nur durch einen sehr kleinen Eingang hereinkommt, bietet aber nicht soviel. Natürlich wird man leicht ergriffen, wenn man direkt vor...

More

Natürlich ist es eine großartige Asche, die Geburtsstätte von Jesus Christus zu besuchen. Und man sollte daher schon aus geschichtlicher Sicht, die Gelegenheit nutzen, wenn man sie hat. Die Kirche selber, in die man nur durch einen sehr kleinen Eingang hereinkommt, bietet aber nicht soviel. Natürlich wird man leicht ergriffen, wenn man direkt vor dem Heiligen Ort steht und hier und dort ist auch eine kleine Entdeckung zu machen, aber Touristenmassen und Renovierungsarbeiten nehmen einem schon viel Freude.

Weniger